Ev. öffentl. Bücherei Bad Nenndorf

Zwischen Online-Katalog und „Abholbücherei“ – ein weiteres spannendes Jahr der Ev. öffentl. Bücherei Bad Nenndorf während der Corona-Pandemie

Ein weiteres Jahr mit vielen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie liegt hinter der ev.-öffentlichen Bücherei in Bad Nenndorf. Zwischen der Schließung der Bücherei, dem Anbieten einer „Abholbücherei“ und der erneuten Öffnung konnte die schon länger geplante Einrichtung einer eigenen Website sowie der Online-Katalog eingerichtet werden. Letzterer ist nicht nur über den PC erreichbar, sondern auch über eine kostenlose App auf dem Mobiltelefon bzw. dem Tablet aufrufbar. 25% der Leser:innen haben sich entsprechende Zugangsdaten aushändigen lassen, damit sie den Online-Katalog nutzen können. Den persönlichen Besuch in der Bücherei möchte sich der Großteil der Leserschaft jedoch nicht nehmen lassen.
Im Jahr 2021 wurden 412 neue Medien eingestellt und 438 veraltete bzw. verlesene Medien aussortiert. Trotz der zeitweisen kompletten Schließung oder eingeschränkter Öffnungszeiten wurden insgesamt 6993 Medien ausgeliehen. Die höchste Ausleihquote entfiel hierbei auf Romane und danach auf Bilder-, Kinder- und Jugendbücher.
Im vergangenen Jahr konnten 78 Neuanmeldungen verzeichnet werden, sodass die Bücherei über 392 aktive Leser:innen verfügt.
Trotz der Pandemie war es möglich, dass fünf Veranstaltungen durchgeführt werden konnten und die Bücherei hat sich ebenfalls am digitalen Adventskalender der Samtgemeinde beteiligt, welcher großen Zuspruch erhielt.
Ein großer Dank gilt den ehrenamtlich Mitarbeitenden, da ohne ihre Hilfe die oben genannten Entwicklungen nicht möglich gewesen wären. Frau Bewer, Frau Bleidistel, Frau Borcherding, Frau Brendel, Frau Doll, Frau Lojewsky, Frau Neunteufel, Frau Razik, Frau Schroeder, Frau Schaumacher und Frau Stumm haben trotz aller Einschränkungen durch die Pandemie 2704 ehrenamtliche Stunden geleistet.
Für das Jahr 2022 gab es bereits zum Anfang des Jahres personelle Neuigkeiten. Frau Zeuschner verlässt das Team als Mitarbeiterin und wird von Frau Lathwesen abgelöst. Frau Zeuschner bleibt jedoch als ehrenamtliche Mitarbeiterin erhalten.
Aufgrund der noch anhaltenden Entwicklungen rund um das Thema Corona sind langfristige Planungen zurzeit noch nicht möglich. Seit dem 21.03.2022 ist doch ev.-öffentliche Bücherei jedoch vorerst wieder geöffnet. Situationsbedingt gibt es noch ein paar Einschränkungen: Das Betreten der Bücherei ist nur mit einer FFP-2-Maske erlaubt. Ein Mindestabstand von 1,5m ist weiterhin einzuhalten und es können sich maximal 5 Besucher:innen gleichzeitig in der Bücherei aufhalten. Der Online-Katalog bleibt weiterhin bestehen. Zugangsdaten für das
persönliche Leserkonto bekommen Sie auf Anfrage direkt von der Bücherei mitgeteilt. Sollte dies nicht gewünscht sein, können Sie weiterhin per E-Mail oder per Telefon Medien vorbestellen. Dies ist vormittags zwischen 09:30 Uhr und 12:00 Uhr während der Öffnungszeiten möglich. Erwachsene können maximal 8 und Kinder maximal 4 Medien vormerken bzw. bestellen.
Die jetzigen Öffnungszeiten sind wie folgt: Montag, Donnerstag und Freitag jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Das Büchereiteam freut sich über jeden Besuch.

 
 
//]]>