Samtgemeinde Nenndorf bildet aus

Am 01.08.2022 startet für Frau Laura Michelle Friese und Herr Philipp Dylla die Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten in der Kommunalverwaltung bei der Samtgemeinde Nenndorf. Auch in diesem Jahr waren sich Politik und Verwaltung einig, der Verantwortung als öffentlicher Arbeitgeber zur Schaffung von Ausbildungsplätzen nachzukommen.

Für die Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten sind dieses Jahr ca. 45 Bewerbungen eingegangen. Die Auswahl der Bewerber/innen erfolgte nach einer öffentlichen Ausschreibung. Unter Berücksichtigung der Bewerbungsunterlagen, den Ergebnissen der darauf folgenden Eignungsuntersuchungen sowie den in persönlichen Gesprächen gewonnenen Eindrücken, fiel die Wahl auf die beiden oben genannten Bewerber.

In den ersten Tagen lernen die neuen Auszubildenden die Verwaltung mit ihren Zuständigkeiten, sowie die für die Ausbildung relevanten Orte kennen. Frau Friese und Herr Dylla werden während dieser Zeit durch die Auszubildenden Frau Julia Sassenberg aus dem dritten Lehrjahr, und durch die Auszubildenden Frau Charlene Magdalena Baller und Herrn Lasse Mensching aus dem zweiten Lehrjahr betreut. Hierbei haben die Auszubildenden die Möglichkeit sich kennenzulernen und sich über ihre Erfahrungen auszutauschen.

Während der Ausbildung durchlaufen die Auszubildenden sämtliche Bereiche der Kommunalverwaltung. In den Praxisphasen kann das durch den Besuch der Berufsschule in Stadthagen, des Nds. Studieninstituts Hannover sowie des dienstbegleitenden Unterrichts beim Landkreis Schaumburg erworbene theoretische Wissen in die Tat umgesetzt werden. In den einzelnen Fachbereichen und Abteilungen werden die Auszubildenden durch die Ausbilder/innen angeleitet und haben so die Möglichkeit herauszufinden, welche Themen und Tätigkeiten ihnen liegen.

Die Samtgemeinde Nenndorf bildet regelmäßig über Bedarf aus, sodass nach Abschluss der Ausbildung eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis nicht garantiert werden kann. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen jedoch, dass eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung letztlich den Einstieg in das Berufsleben, auch bei anderen Arbeitgebern, ermöglicht.

Des Weiteren beginnt ab dem 01.09.2022 der Dienst für sechs Bundesfreiwillige in den Grundschulen und dem Jugendzentrum der Samtgemeinde Nenndorf.
Azubis

 
 
//]]>