Pressemitteilungen

 
17.10.2017

Energierechtliches Planfeststellungsverfahren

des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie:Energierechtliches Planfeststellungsverfahren nach§§ 43 ff Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)für die 115. und 116. Umlegung der Leitung Nr. 6 „Hannoverleitung“- L1.4/L67301/01-32/2015-0002 -Die Open Grid Europe GmbH, Kallenbergstraße 5, 45141 Essen hat beim Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens für die 115. und 116. Umlegung der Leitung Nr. 6 „Hannoverleitung“ beantragt.Der Antrag ist mit Datum vom 03.10.2017 planfestgestellt worden. Die Planfeststellung erlaubt die Umlegung der Hannoverleitung in zwei Abschnitten gemäß § 43 Satz 1 Nr. 2 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) in Verbindung mit §§ 72 ff. des Verwaltungsver-fahrensgesetzes (VwVfG).Die Antragsunterlagen hatten bei der Stadt Stadthagen und in der Samtgemeinde Nenn-dorf vom 01.04.2016 bis zum 02.05.2016 für jedermann zur Einsicht ausgelegen. Der Er-örterungstermin fand am 14.09.2016 im großen Saal der Wandelhalle Bad Nenndorf statt. Auslegung und Erörterungstermin waren zuvor ortsüblich bekannt gemacht worden. Zum Erörterungstermin war zusätzlich schriftlich geladen worden.Der Planfeststellungsbeschluss liegt zusammen mit einer Ausfertigung des festgestellten Plans zur Einsichtnahme für die Dauer von zwei Wochen wie folgt aus:In der Stadtverwaltung Stadthagen, Rathauspassage 1, Zimmer 219, 31655 Stadthagenmontags bis freitags von 09.00 bis 12.00 Uhrund 14.00 bis 15.30 Uhr (außer freitags),sowie in der Samtgemeinde Nenndorf im Verwaltungsgebäude Rodenberger Allee 13, Zimmer 2.07 in 31542 Bad Nenndorfmontags, dienstags, donnerstags und freitags von 09.00 bis 12.00 Uhrmontags von 14.00 bis 15.30 Uhrdonnerstags von 15.00 bis 18.00 Uhr. mehr...

mehr

 
15.10.2017

Ergebnisse der Landtagswahl 2017.

Am Sonntag, dem 15. Oktober 2017 findet in Niedersachsen die Landtagswahl statt.  Die Ergebnisse der Landtagswahl können am 15. Oktober2017 - nach Schließung der Wahllokale - ab 18.00 Uhr hier nachgelesen werden:   Zu den Ergebnissen der Landtagswahl...

mehr

 
18.09.2017

Stellenausschreibung KiTa Haste

Die Samtgemeinde Nenndorf sucht eine Vertretungskraft für den Integrativen Kindergarten Haste und die übrigen Kindertagesstätten mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 35 Stunden; Entgeltgruppe S 8a. Einstellungsvoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher oder einer gleichwertigen Ausbildung. mehr...

mehr

 
15.09.2017

Vollsperrung Horster Feld / Grüner Weg

Bauarbeiten in der Straße / Herstellung eines Überweges. In dem Zeitraum vom 19.09.-21.09.2017 wird die Straße Horster Feld von der Hausnr. 32 – 30b, Einmündung Grüner Weg, aufgrund einer Straßenbaumaßnahme vollgesperrt. Der vorhandene gepflasterte Überweg wird durch Asphalt ausgetauscht. Hier soll ein geräuscharmer Fußgängerüberweg entstehen. Ebenfalls wird ein vorhandenes Asphaltstück vor dem Gebäude Nr. 30b ausgetauscht. Die Straße Horster Feld wird in dem Zeitraum der Maßnahme als „Durchfahrt verboten“ ausgewiesen, mit dem Zusatz, dass diese für die Anlieger bis zur Baustelle frei ist. Die Umleitung erfolgt über die Brunnen- und Doudevillestraße. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

mehr

 
24.08.2017

EU-Ausschreibung

der Samtgemeinde Nenndorf: Maßnahme: Feuerwehr Bad Nenndorf Leistung: Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges HLF 20 (Vergabenummer 210/17) Nähere Angaben erhalten Sie hier.

mehr

 
18.08.2017

Öffentlichkeitsbeteiligung am Lärmaktionsplan

1. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung am Lärmaktionsplan des Eisenbahn-Bundesamtes Samtgemeindebürgermeister Schmidt macht darauf aufmerksam, dass derzeit noch bis zum 25.08.2017 das Eisenbahn-Bundesamt die 1. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung für die Lärmaktionsplanung der Haupteisenbahnstrecken des Bundes durchführt. Hierbei kann sich jede/r, die/der sich durch Eisenbahnlärm betroffen fühlt, im Internet an der Befragung des Eisenbahn-Bundesamtes beteiligen. Unter der Internet-Adresse www.laermaktionsplanung-schiene.de kann hierfür ein Fragebogen herunter geladen und zu der entsprechenden Ortsangabe ausgefüllt werden. In der Zeit vom 24.01.2018 bis zum 07.03.2018 soll die 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung stattfinden.

mehr

 
10.08.2017

Citymanagement Bad Nenndorf

Startschuss für die Maßnahmenumsetzung Informationsveranstaltung am 24. August 2017 Die Bad Nenndorfer Innenstadt ist das Herz der Stadt und Mittelpunkt des städtischen Lebens. Um die innerstädtische Vielfalt in Bad Nenndorf zu erhalten und nachhaltig weiter zu entwickeln, wurde  mit Unterstützung der CIMA Beratung + Management GmbH (externes Beratungsunternehmen aus Lübeck) mit den Akteuren vor Ort seit Sommer 2016 an einem Konzept für ein Citymanagement gearbeitet. Dieses Konzept wurde nun fertig gestellt und wird im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 24.08.2017 um 18.00 Uhr im Raum „Hofrat Schröter“ (Haus Kassel) der Öffentlichkeit vorgestellt. Damit fällt auch der offizielle Startschuss für die Umsetzung des Konzeptes. Das Konzept enthält neben einer Profilierungsstrategie zahlreiche kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen, die nachhaltig zur Stärkung der Innenstadt beitragen sollen. Die Grundlage hierfür bildeten verschiedene Erhebungen, Befragungen, Expertengespräche, die Sichtung vorhandener Gutachten, Konzepte und Planungen sowie ein so genannter „City-Qualitäts-Check“, bei dem die Betriebe der Innenstadt genau erfasst und hinsichtlich ihrer Gestaltung und Qualität beurteilt wurden. Zudem wurde in einem öffentlichen Workshop gemeinsam mit den Teilnehmern am Maßnahmenkatalog gearbeitet. „Das Thema Beteiligung ist in solch einem Prozess von enormer Wichtigkeit, damit das spätere Konzept und die darin enthaltenen Maßnahmen Akzeptanz vor Ort finden. Auch ist erfahrungsgemäß die Motivation der Beteiligten, sich an der späteren Umsetzung zu beteiligen, maßgeblich höher, wenn sich eigene Ideen und Vorschläge unter den Maßnahmen befinden“, erläutert Petra Bammann, Beraterin bei der cima. Das vorliegende Citymanagement-Konzept umfasst sowohl einfachere Maßnahmen, wie die Anschaffung von ergänzenden Stadtmobiliar, als auch komplexere, wie den Ausbau der Beschilderung und Besucherinformation oder die Sicherung und Erweiterung des Einkaufs-, Freizeit- und Kulturangebotes. Der entstandene Maßnahmen-Katalog ist jedoch nicht „in Stein gemeißelt“. Manche Maßnahmen werden sich mit der Zeit ggf. als nicht realisierbar erweisen. Neue, kreative Ideen dagegen als sinnvoll und erfolgsversprechend.  Mit Fertigstellung des Konzeptes folgt nun die eigentliche Arbeit, nämlich die gemeinsame Realisierung der darin enthaltenen Maßnahmen. Die Umsetzung einiger Maßnahmen wurde bereits angeschoben. So z.B. die wichtige Sanierung des Kurhauses, die Planung eines gemeinsamen Events der Gewerbetreibenden oder die optimierte Neuauflage des „Anleuchtens“ der Weihnachtsbeleuchtung. Besonders wichtig für die erfolgreiche Umsetzung ist das Engagement der Innenstadtakteure aber auch der Bürger vor Ort. Zwar liegen viele Maßnahmen in der Verantwortung der Stadt, bei anderen sind jedoch Private ebenso gefordert. Einiges wird nur in einer öffentlich-privaten Partnerschaft zu realisieren sein. Wie sich Interessierte bei der Umsetzung der Maßnahmen einbringen können erfahren Sie bei der Informationsveranstaltung. (Weitere Informationen zum Citymanagement auf der eigens für dieses Projekt eingerichteten Homepage „www.citymanagement-bad-nenndorf.de“.)

mehr

 
07.08.2017

Samtgemeinde Nenndorf bildet aus!

Start in den Bundesfreiwilligendienst!Die Samtgemeinde Nenndorf hat zum 01.08.2017 zwei Auszubildende eingestellt. Frau Lara Heßmert und Frau Julia Krause werden für den Beruf der Verwaltungsfachangestellten ausgebildet. Wie bereits in den vergangenen Jahren waren sich Politik und Verwaltung einig, der Verantwortung als öffentlicher Arbeitgeber zur Schaffung von Ausbildungsplätzen nachzukommen. Die Auswahl der Bewerber/innen nach öffentlicher Ausschreibung des Ausbildungsplatzes erfolgte aufgrund der Bewerbungsunterlagen, den in persönlichen Gesprächen gewonnenen Eindrücken, sowie den Ergebnissen einer Eignungsuntersuchung für den Bereich Verwaltung. Die Auszubildenden werden während der ersten Tage durch die Auszubildenden Elisabeth Bader und Moritz Both aus dem dritten Ausbildungsjahr betreut. Anschließend lernen sie sämtliche Bereiche der Kommunalverwaltung kennen. In den einzelnen Ämtern und Abteilungen werden sie durch die Ausbilder/innen angeleitet und haben so die Möglichkeit, das durch den Besuch der Berufsschule in Stadthagen, der Studiengänge des Nds. Studieninstituts Hannover, sowie des dienstbegleitenden Unterrichts beim Landkreis Schaumburg erworbene theoretische Wissen in die Praxis umzusetzen. Die Samtgemeinde Nenndorf bildet regelmäßig über Bedarf aus, so dass nach Abschluss der Ausbildung eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis nicht garantiert werden kann. Allerdings zeigen die Erfahrungen der vergangenen Jahre, dass eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung letztlich den Einstieg in das Berufsleben, auch bei anderen Arbeitgebern, ermöglicht. Des Weiteren starten Anfang August 4 Bundesfreiwillige ihren Dienst in den Grundschulen Bad Nenndorf und Haste, sowie im Jugendzentrum Bad Nenndorf und in der Kita Bahnhofstraße Bad Nenndorf. In den Samtgemeindekindergärten Haste, Hohnhorst, Helsinghausen, Rehren, Bad Nenndorf (Erlengrundstraße) sowie im Hort Bad Nenndorf und Haste sind noch Plätze für den Bundesfreiwilligendienst ab September 2017 zu besetzen. Einzelheiten unter www.nenndorf.de, Rubrik „Aktuelles/Service“, „Ausbildung & Stellenangebote“, „Ausbildung“.

mehr

 
26.07.2017

Dorferneuerung Riepen - Entscheidung über Fortsetzung des Verfahrens

Der Arbeitskreis Dorferneuerung hat sich am 5.7.2017 wieder zusammengesetzt, um zu beraten, welche Maßnahmen aus dem Dorfentwicklungsplan noch umgesetzt werden könnten. Sicher ist bisher die Sanierung der Straße „Steinbrink“. Denkbar wäre die Umgestaltung der Seitenräume des Wehrweges von der Riepener Straße bis zur Einmündung „Laake“. Hinzu käme der Dorfmittelplatz. Aus dem Arbeitskreis kam weiter der Vorschlag, die Seitenräume der Straßen Kleine Masch, Große Masch, Auekamp und Pappelweg neu zu gestalten und die im Dorferneuerungsplan enthaltene Maßnahme Ortseingang/ Ausgang Süd mit aufzunehmen. Die Dorferneuerungsbehörde hatte aber in einer vorherigen Sitzung bereits wissen lassen, dass voraussichtlich nur ein neues Projekt noch gefördert werden könne. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Bad Nenndorf hat sich nunmehr mit der Angelegenheit befasst. Im Vorfeld zu dieser Sitzung wurden erneut Gespräche mit der Förderbehörde ArL, Hildesheim, geführt. Zu der Frage, welche vom Arbeitskreis gewünschten Maßnahmen noch über die Dorferneuerung abgewickelt werden können, teilte die Behörde mit, dass außer der Sanierung der Straße Steinbrink nur noch die Maßnahme „Wehrweg/ Dorfmittelpunkt“ in Frage käme. Die Verwaltung bedauert die Entscheidung, zumal der Arbeitskreis weitere Vorschläge unterbreitet hatte. „Es ist schade, dass wir nicht noch weitere Projekte in Riepen im Rahmen der Dorferneuerung umsetzen können. Wir hatten sowohl in dem Arbeitskreis als auch in der Politik eine ausschließlich positive Stimmung dafür. Andererseits sind die Gründe der Förderstelle nachvollziehbar. Nun heißt es gemeinsam die Ärmel hochzukrempeln und anzupacken, damit wir den Wehrweg und den Dorfmittelplatz in der Kürze der Zeit umgesetzt bekommen“, betont Stadtdirektor Mike Schmidt. Bis Ende Juli 2017 wird die Stadt Bad Nenndorf die Verlängerung des Dorferneuerungsverfahrens bis Ende 2018 beantragen, da die Förderbehörde Anfang August über das Verfahren ein Evaluierungsgespräch führen will. Das gleiche gilt für den Aufnahmeantrag für die Maßnahme Wehrweg/ Dorfmittelplatz. Das Antragsverfahren ist in Vorbereitung Es wird nochmal darauf hingewiesen, dass alle Protokolle über die Sitzungen des Arbeitskreises auf der Internetseite der Samtgemeinde Nenndorf, Bauen & Wirtschaft - Bauen - einsehbar sind.

mehr

 
24.07.2017

Themen Fremdenverkehrs- u. Wirtschaftsaus- schusssitzung

Am Dienstag, den 25.07.2017, um 19:00 Uhr findet im Haus Kassel eine Fremdenverkehrs- und Wirtschaftsausschusssitzung der Stadt Bad Nenndorf statt. In dieser wird neben dem Maßnahmenkatalog zum Citymanagement auch das Konzept zur Weihnachtsbeleuchtung Bahnhofstraße / Zentraler Platz behandelt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind gern gesehene Zuhörer!

mehr