Pressemitteilungen

 

 
05.08.2022

Samtgemeinde Nenndorf bildet aus

Am 01.08.2022 startet für Frau Laura Michelle Friese und Herr Philipp Dylla die Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten in der Kommunalverwaltung bei der Samtgemeinde Nenndorf. Auch in diesem Jahr waren sich Politik und Verwaltung einig, der Verantwortung als öffentlicher Arbeitgeber zur Schaffung von Ausbildungsplätzen nachzukommen. Für die Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten sind dieses Jahr ca. 45 Bewerbungen eingegangen. Die Auswahl der Bewerber/innen erfolgte nach einer öffentlichen Ausschreibung. Unter Berücksichtigung der Bewerbungsunterlagen, den Ergebnissen der darauf folgenden Eignungsuntersuchungen sowie den in persönlichen Gesprächen gewonnenen Eindrücken, fiel die Wahl auf die beiden oben genannten Bewerber. In den ersten Tagen lernen die neuen Auszubildenden die Verwaltung mit ihren Zuständigkeiten, sowie die für die Ausbildung relevanten Orte kennen. Frau Friese und Herr Dylla werden während dieser Zeit durch die Auszubildenden Frau Julia Sassenberg aus dem dritten Lehrjahr, und durch die Auszubildenden Frau Charlene Magdalena Baller und Herrn Lasse Mensching aus dem zweiten Lehrjahr betreut. Hierbei haben die Auszubildenden die Möglichkeit sich kennenzulernen und sich über ihre Erfahrungen auszutauschen. Während der Ausbildung durchlaufen die Auszubildenden sämtliche Bereiche der Kommunalverwaltung. In den Praxisphasen kann das durch den Besuch der Berufsschule in Stadthagen, des Nds. Studieninstituts Hannover sowie des dienstbegleitenden Unterrichts beim Landkreis Schaumburg erworbene theoretische Wissen in die Tat umgesetzt werden. In den einzelnen Fachbereichen und Abteilungen werden die Auszubildenden durch die Ausbilder/innen angeleitet und haben so die Möglichkeit herauszufinden, welche Themen und Tätigkeiten ihnen liegen. Die Samtgemeinde Nenndorf bildet regelmäßig über Bedarf aus, sodass nach Abschluss der Ausbildung eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis nicht garantiert werden kann. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen jedoch, dass eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung letztlich den Einstieg in das Berufsleben, auch bei anderen Arbeitgebern, ermöglicht. Des Weiteren beginnt ab dem 01.09.2022 der Dienst für sechs Bundesfreiwillige in den Grundschulen und dem Jugendzentrum der Samtgemeinde Nenndorf.

mehr

 
21.07.2022

Öffentliche Ausschreibung

der Stadt Bad Nenndorf:Maßnahme: Spielplatz KurparkLeistung: LandschaftsbauarbeitenNähere Infos finden Sie hier:

mehr

 
08.07.2022

Dorfentwicklung: Büntedörfer-Forum 12.07.2022

Am 12. Juli 2022 findet in der Sporthalle in Kreuzriehe von 18:00-20:30 Uhr das Büntedörfer-Forum statt. Für weitere Infos besuchen Sie bitte www.buentedoerfer.de

mehr

 
08.07.2022

Straßensperrung

In der Zeit vom 11. Juli 7.00 Uhr bis Freitag den 19. August 16.00 Uhr ist in Horsten die Straße An der Mühlenaue / K49 zwischen der Straße Im Dorfe und der Brücke über die Rodenberger Aue voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt zwischen Riepen und Horsten über die K47 Richtung Ohndorf bzw. über die B65.Grund hierfür ist die Erneuerung des Regenwasserkanals in offener Bauweise im Zusammenhang mit dem Ausbau der Kreisstraßen K48 und K49 durch die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.Nach den Kanalbauarbeiten in Horsten erfolgt die Erneuerung des Regenwasserkanals im Bereich Ortseingang Riepen von der B 65 kommend und Beckedorfer Straße / K 31 im Zeitraum vom 22. August bis 30. September unter Vollsperrung. Die Umleitung ist hierfür entsprechend ausgeschildert, diese führt über Beckedorf bzw. über Ohndorf und Horsten.

mehr

 
30.06.2022

Eröffnung Pumptrack im Jugendpark

Der Jugendpark An der Feuerwehr ist um eine Attraktion reicher: Schon länger haben die Nutzerinnen und Nutzer die Pumptrackanlage in Bad Nenndorf in Betrieb genommen, offiziell gab es aber noch keinen Eröffnungsakt. Dieser erfolgt nun am Sonntag, 10.07.2022 um 15:00 mit Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt. Für die Eröffnung wird der Profi-Biker Marc Diekmann erwartet, der vor Ort sein Können auf der neuen Anlage zeigen wird und den Kindern und Jugendlichen im direkten Kontakt Möglichkeiten des Pumptrack näherbringt. Zusätzlich wird durch die KurT und die Feuerwehr Bad Nenndorf für Essen, Getränke und Musik gesorgt sein.

mehr

 
Buergerworkshops 27.06.2022

BÜRGERWORKSHOPS MOBILITÄT IM LANDKREIS SCHAUMBURG

Bad NenndorfMittwoch, 28.06.2022, 17:00 bis 20.00 Uhr Wandelhalle, Kurpromenade  Buergerworkshops.pdf

mehr

 
27.04.2022

Zensus 2022: Ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte gesucht!

Bald ist es wieder soweit: Mit Hilfe einer statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und wie sie arbeiten. Viele politische und verwaltungsrechtliche Entscheidungen beruhen auf diesen erhobenen Daten. Um verlässliche Werte zu erlangen, wird regelmäßig eine EU-weite Bestandsaufnahme durchgeführt. Dabei kommen u.a. stichprobenartige Befragungen zum Einsatz, die von ausgewählten Erhebungsbeauftragten durchgeführt werden. Aus der Samtgemeinde Nenndorf werden daher rund 20 Freiwillige gesucht, die vor Ort als Erhebungsbeauftragte tätig werden. Ihre Aufgabe wird es sein, die notwendigen Befragungen mithilfe eines Fragebogens ab Mitte Mai 2022 durchzuführen. Der zu befragende Personenkreis wird rechtzeitig bestimmt. Es handelt sich dabei grundsätzlich um eine ehrenamtliche Tätigkeit, die jedoch mit einer nicht unerheblichen Aufwandsentschädigung entlohnt wird. So wurden bei der letzten Zensus-Runde im Jahr 2011 rund 7,50 Euro pro erfolgreich abgeschlossener Befragung gezahlt. Ein ähnlicher Betrag ist auch im kommenden Jahr zu erwarten. Bis zu 50 Personen können von einem Beauftragten befragt werden, wobei mehrere Personen zu einem Haushalt gehören können. Ehrhebungsbeauftragte/r können alle Personen werden, die bereits das 18. Lebensjahr vollendet haben. Außerdem sollten sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder Staatsangehörige/r eines Mitgliedsstaates der EU sein. Fehlende fachliche Kenntnisse werden durch eine kurze Schulung vermittelt. Wer Interesse an der Tätigkeit als Erhebungsbeauftragte/r hat, kann telefonisch unter (05723) 704-56 oder per E-Mail an sara.hattendorf@nenndorf.de sein Interesse mitteilen. Weitere ausführliche Informationen zum Zensus 2022 finden Sie unter www.zensus2022.de.

mehr

 
01.04.2022

Die Samtgemeinde Nenndorf sucht

Die kreisangehörige Samtgemeinde Nenndorf (rd. 18.000 EW) sucht zum nächstmöglichen Termin Fachkräfte (m/w/d) für die nachschulische Betreuung in Bad Nenndorf und Haste Die Arbeitszeit beträgt 25,00 Stunden wöchentlich im Jahresdurchschnitt und ist mindestens von montags bis freitags in der Zeit von 12.30/13.00 bis 16.30/ 17.00 Uhr zu erbringen. Während der Ferienzeiten ist auch vormittags zu arbeiten.mehr...

mehr

 
01.04.2022

Dorfentwicklung „Wir in den Büntedörfern“

Startschuss in den Büntedörfern für die Dorfentwicklung erfolgt – Online-Beteiligung für alle gestartet Am 28. März 2022 fand von 18:30 bis 20:30 Uhr die Auftaktveranstaltung für die Dorfentwicklung in den Büntedörfern online über die Videokonferenz-Plattform Zoom statt. Über 100 Interessierte aus den Gemeinden Haste, Hohnhorst und Suthfeld sowie dem Ortsteil Waltringhausen der Stadt Bad Nenndorf informierten sich über die Dorfentwicklung in ihrer Region und brachten Ideen, Hinweise und Wünsche ein. Das große Interesse an einem Ausbau der Zusammenarbeit zwischen den vier Kommunen betonten Cord Lattwesen (Bürgermeister der Gemeinde Hohnhorst), Sigmar Sandmann (Bürgermeister der Gemeinde Haste), Katrin Hösl (Bürgermeisterin der Gemeinde Suthfeld) und Marlies Matthias (Bürgermeisterin der Stadt Bad Nenndorf) in ihren Begrüßungsstatements. Christopher Jauca vom Amt für Regionale Landesentwicklung Leine-Weser stellte das für den Dorfentwicklungsprozess in den Büntedörfern zuständige Amt vor, informierte die Teilnehmenden über Grundlagen der Dorfentwicklung und stand für Fragen zur Verfügung. Die mit der Erstellung des Dorfentwicklungsplanes beauftragte Planungsgruppe „KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung“ und „Stadtlandschaft“ stellten zudem gelungene Projektbeispiele aus anderen Regionen vor und präsentierten einen ersten Entwurf der Entwicklungsstrategie. Alle Teilnehmenden hatten dann die Gelegenheit in einer Arbeitsphase, ihre Einschätzungen zu Stärken und Schwächen sowie erste Projektideen einzubringen. Die zahlreichen Hinweise, Anregungen und Vorschläge fließen nun in die weitere Arbeit ein. Alle Bürgerinnen und Bürgern haben zudem die Möglichkeit die Ergebnisse der Auftaktveranstaltung im Rahmen einer Online-Beteiligung bis zum 07. April 2022 unter Link für die Handlungsfelder ALLTAG und MOBIL bzw. Link für die Handlungsfelder ERLEBEN und GRÜN zu ergänzen. Weitere Informationen zur Dorfentwicklung in den Büntedörfern sowie das Protokoll der Auftaktveranstaltung werden zeitnah nach der Online-Beteiligung auf der regionseigenen Website abrufbar sein, welche sich aktuell noch in der Erstellung befindet. Im Sommerhalbjahr 2022 sind weitere Veranstaltungen, bspw. Dorf-Arbeitsgruppen mit Dorfrundgängen und Treffen von thematischen Arbeitsgruppen zu den Handlungsfeldern, geplant. Ansprechpartner für Fragen zur Veranstaltung und für die Dorfentwicklungsplanung ist Herr Kleipsties, Tel. 0511/590974-30, kleipsties@koris-hannover.de. Verlinkte Padlte-Seiten: https://padlet.com/KoRiSHannover/auftakt_gr1 https://padlet.com/KoRiSHannover/auftakt_gr2 Ansprechpartner für die Konzepterarbeitung: KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung Niklas Kleipsties, Anna-Sophie Wurr, Dieter Frauenholz Telefon 0511 590974-30 | Telefax 0511 590974-60 kleipsties@koris-hannover.dewurr@koris-hannover.defrauenholz@koris-hannover.de

mehr

 
29.03.2022

Ev. öffentl. Bücherei Bad Nenndorf

Zwischen Online-Katalog und „Abholbücherei“ – ein weiteres spannendes Jahr der Ev. öffentl. Bücherei Bad Nenndorf während der Corona-Pandemie Ein weiteres Jahr mit vielen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie liegt hinter der ev.-öffentlichen Bücherei in Bad Nenndorf. Zwischen der Schließung der Bücherei, dem Anbieten einer „Abholbücherei“ und der erneuten Öffnung konnte die schon länger geplante Einrichtung einer eigenen Website sowie der Online-Katalog eingerichtet werden. Letzterer ist nicht nur über den PC erreichbar, sondern auch über eine kostenlose App auf dem Mobiltelefon bzw. dem Tablet aufrufbar. 25% der Leser:innen haben sich entsprechende Zugangsdaten aushändigen lassen, damit sie den Online-Katalog nutzen können. Den persönlichen Besuch in der Bücherei möchte sich der Großteil der Leserschaft jedoch nicht nehmen lassen.Im Jahr 2021 wurden 412 neue Medien eingestellt und 438 veraltete bzw. verlesene Medien aussortiert. Trotz der zeitweisen kompletten Schließung oder eingeschränkter Öffnungszeiten wurden insgesamt 6993 Medien ausgeliehen. Die höchste Ausleihquote entfiel hierbei auf Romane und danach auf Bilder-, Kinder- und Jugendbücher.Im vergangenen Jahr konnten 78 Neuanmeldungen verzeichnet werden, sodass die Bücherei über 392 aktive Leser:innen verfügt.Trotz der Pandemie war es möglich, dass fünf Veranstaltungen durchgeführt werden konnten und die Bücherei hat sich ebenfalls am digitalen Adventskalender der Samtgemeinde beteiligt, welcher großen Zuspruch erhielt.Ein großer Dank gilt den ehrenamtlich Mitarbeitenden, da ohne ihre Hilfe die oben genannten Entwicklungen nicht möglich gewesen wären. Frau Bewer, Frau Bleidistel, Frau Borcherding, Frau Brendel, Frau Doll, Frau Lojewsky, Frau Neunteufel, Frau Razik, Frau Schroeder, Frau Schaumacher und Frau Stumm haben trotz aller Einschränkungen durch die Pandemie 2704 ehrenamtliche Stunden geleistet.Für das Jahr 2022 gab es bereits zum Anfang des Jahres personelle Neuigkeiten. Frau Zeuschner verlässt das Team als Mitarbeiterin und wird von Frau Lathwesen abgelöst. Frau Zeuschner bleibt jedoch als ehrenamtliche Mitarbeiterin erhalten.Aufgrund der noch anhaltenden Entwicklungen rund um das Thema Corona sind langfristige Planungen zurzeit noch nicht möglich. Seit dem 21.03.2022 ist doch ev.-öffentliche Bücherei jedoch vorerst wieder geöffnet. Situationsbedingt gibt es noch ein paar Einschränkungen: Das Betreten der Bücherei ist nur mit einer FFP-2-Maske erlaubt. Ein Mindestabstand von 1,5m ist weiterhin einzuhalten und es können sich maximal 5 Besucher:innen gleichzeitig in der Bücherei aufhalten. Der Online-Katalog bleibt weiterhin bestehen. Zugangsdaten für daspersönliche Leserkonto bekommen Sie auf Anfrage direkt von der Bücherei mitgeteilt. Sollte dies nicht gewünscht sein, können Sie weiterhin per E-Mail oder per Telefon Medien vorbestellen. Dies ist vormittags zwischen 09:30 Uhr und 12:00 Uhr während der Öffnungszeiten möglich. Erwachsene können maximal 8 und Kinder maximal 4 Medien vormerken bzw. bestellen.Die jetzigen Öffnungszeiten sind wie folgt: Montag, Donnerstag und Freitag jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Das Büchereiteam freut sich über jeden Besuch.

mehr

 
 
//]]>